Anfang ~ Vergangenes ~ Gästebuch ~ Abo
Kontakt ~ Autorin ~ Poesie ~ fremdgehen





"Ist doch jetzt auch egal. Wir brauchen eine Auszeit. Deshalb beende ich das Ganze jetzt." - Sie ist weg. Endgültig. Sie ist passé. Es tut mir weh, aber ich kann nicht mehr. Ich konnte nichts mehr tun. Vielleicht war es so richtig. Ende. Aus. Finito. Es wird nie wieder so werden, wie es einmal war. Ich muss mich damit abfinden.

Ich bin der Person, die mir wichtiger ist als mein eigenes Leben, egal. Mir wird das Herz aus der Brust gerissen und mit dem Abschied von ihr sterbe ich von Tag zu Tag ein Stück.

17.6.09 23:54
 


Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Marie / Website (18.6.09 12:40)
Ich weiß, dass das der richtige Weg wäre. Abstand nehmen, versuchen sich abzulenken und nach vorn' gucken. Aber es ist ja nicht so, als würde ich ständig in einer Illusion leben. Wir stehen uns immer noch sehr nahe und er sagt mir auch immer wieder, dass ich ihm noch wichtig bin. Wie verbringen viel Zeit zusammen, es gibt immer noch Dinge, über die er nur mit mir redet und er kennt meine Geheimnisse. Wir waren nicht nur ein Paar, wir waren auch beste Freunde und das sind wir auf eine gewisse Weise immer noch..
Wenn ich fragen darf - was ist denn mit deiner Freundin passiert?

<3


Marie / Website (18.6.09 13:32)
Das war bei mir und einer damals sehr guten Freundin genau das Selbe. Nur dass bei ihr noch Drogen mit ins Spiel kamen. Ihre neuen Freunde waren alle Kiffer oder noch schlimmeres. Und aus dem ganzen Mist bin ich schon zu lange raus um da mit zu ziehen. Und so haben wir uns immer weiter von einander entfernt. Und dann kam mein Ex-Freund dazu, dem es damals nicht besonders recht war, wenn ich mit ihr unterwegs war, weil er einfach wusste, was das für Kreise sind und er nicht wollte, dass ich da wieder reinrutsche. Wir hatten dann kaum noch was miteinander zu tun, außer in der Schule, aber da haben wir uns auch nur noch gestritten, weil ich versucht habe sie zum Lernen anzutreiben aber sie lieber mit ihren Freunden Partys gefeiert hat. Ich wollte sie ganze lange irgendwie retten, aber am Ende musste ich sie los lassen und das war wohl auch gut so. Jetzt hat sie eben Freunde, die sich die ganze Zeit betrinken, mit 15 schwanger werden und nicht wissen wer der Vater ist - aber das ist nicht mehr mein Problem, sondern ihres. Das ist zwar irgendwo schade, aber es ist wie es ist. Wie du schon sagstes: Es ist wohl besser so, auch wenn's hart ist und irgendwo weh tut.
Du findest neue Freunde, ganz sicher. So wie ich auch neue Freunde gefunden habe.


<3


raving.lunatic / Website (22.6.09 12:09)
lieber hass als gespielte liebe...


das lied passt echt gut grade.
tut mir auch leid für dich, wenn ich deinen blog hier so lese.
bei mir läufts zwar noch ein bisschen anders ab, aber im endeffekt kommts wohl bei beiden aufs selbe raus: jemanden verlieren der einem sehr wichtig ist. oder war. :\


Äwe / Website (24.6.09 20:26)
Ach liebes. Es scheint dich zu zerreisen. ich lasse sowas nicht an mich ran. Aber ich kann mir erahnen wie du dich wohl fühlst.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen